Kieferorthopaedie Schnickmann | Linz am Rhein | Damon-Technik
6414
page-template-default,page,page-id-6414,edgt-cpt-1.0.2,,homa-ver-1.8, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Damon-Technik

Damon-Technik

Die Damon-Technik bietet eine komfortable Möglichkeit sanft, biologisch verträglich und individuell, ohne viele einschränkende zusätzliche Apparaturen im Mund (wie Pendulum, Gaumennahterweiterungsapp) zu therapieren.

 

Das Damon-Bracket verfügt über einen Schiebemechanismus mit einem einfachen Verschluss, der den superleichten Hightech-Bogen mit eingebautem “Gedächtnis” fast reibungsfrei im Bracketschlitz festhält.

 

Diese sogenannte selbstlegierende Mechanik erlaubt den Behandlungsbögen freiere biologische Zahnbewegungen und ermöglicht eine fast zwanglose passive Kraftübertragung, die sich auf die Gesichtsmuskulatur, auf die Zunge, die knöchernen Strukturen und das Gewebe auswirkt.

 

Durch die Damon-Technik kommt es:

  • zur Verkürzung der Behandlungszeit
  • zu weniger Druckschmerzen
  • zu optimaler Hygienefähigkeit
  • zur Vermeidung von Nebenwirkungen (wie Wurzelverkürzungen)
  • oftmals zum Verzicht von Zahnextraktionen (Entfernen von bleibenden Zähnen) und damit möglicherweise entstehenden Folgen (wie z.B. ungünstige Profilbeeinträchtigung, Verkleinerung des Zungenfunktionsraumes, Veränderung der Körperstatik)

Mehr Informationen zur Damon-Technik finde Sie unter:

http://www.damon-bracket.com/de/damon-bracket-system-portal-feste-zahnspange-unsichtbar-clear.php